IMG 9422

Sei kein Fisch im Netz – unsere neuen Webpeers lassen sich nicht fangen

Da Cybercrime immer häufiger wird und die Vorfälle von Cybermobbing, Sexting und Grooming zunehmen, wird vom ÖJRK in Zusammenarbeit mit dem Landespolizeikommando Steiermark eine Peer-Education zum Thema Safer Internet angeboten.

 

Zur Prävention und um Kompetenzen zur gefahrlosen Nutzung heutiger Medien zu erwerben, absolvierten die Schülerinnen Veronika Leitner und Leonie Pichler (6a) in Begleitung von Frau Mag. Anja Wallner eine viertägige fachlich fundierte Webpeers-Ausbildung im Bildungshaus St. Martin in Graz. Neben einem reichlichen und äußerst köstlichen Essensangebot, wurden die Unterkunft, die Fahrten und jegliche Kurs- und Vortragskosten vom ÖJRK übernommen.

In einem der Vorträge berichteten die Landeskriminalpolizisten Frau BezInsp. Ute Eberhart und Herr BezInsp. Hans-Peter Schume über einige sehr interessante und auch teilweise ernüchternde Fälle von Cybercrime in der Steiermark.

Da die Gruppe der Gleichaltrigen im Leben von Jugendlichen eine wichtige Rolle spielt, ist es sehr effektiv, dass ausgebildete Peers die Jugendlichen über bestimmte Themen aufklären.

Durch theoretische und praktische Schulungen erhielten unsere zukünftigen Peers das nötige Werkzeug, sodass sie ihren Mitschüler/innen zur Sicherheit im Internet Wissen, Erfahrungen und Kompetenzen weitergeben können.

Suche

Kontaktadresse

Bundesoberstufenrealgymnasium Murau
Grössingstraße 7
8850 Murau

office@borgmurau.at
Tel: 05-0248-037
Fax: 05-0248-037-999
SKZ: 614016

nächste Termine

Benutzer login

BORG Murau, Grössingstraße 7, A-8850 Murau
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok