Festschrift BorgMurau50 Jahre BORG Murau

Nach der Gründung des Musisch-pädagogischen Realgymnasiums Murau im Jahre 1964 (als Expositur des BG/BRG Judenburg) wurde die Schule 1969 - nach Durchführung der ersten Reifeprüfung - selbstständig.

Viele Aktivitäten unserer Schule standen daher in diesem Jahr unter dem Motto "50 Jahre BORG Murau"; den feierlichen Abschluss des Jubiläumsjahres bildete ein Festakt am 28.06.2019.

Die Liste der Ehrengäste war lang: Angeführt von NR Karl Schmidhofer, LAbg. Wolfgang Moitzi, BR Gottfried Sperl, 2. Landtagspräsidentin LAbg. Manuela Khom, BH Dr. Florian Waldner,  Schulqualitätsmanager Mag. Gerhard Sihorsch, ROFR Dipl. Ing. Heinz Schöggl (ehem. Obmann des Murauer Schulvereins und maßgeblich an der Installation des Gymnasiums 1964 beteiligt) und Stadtpfarrer Mag. Thomas Mörtl waren zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Bildung, Gesundheitswesen und Exekutive sowie viele Absolventen und ehemaligen Lehrer der Einladung gefolgt.
Direktor Mag. Manfred Regner eröffnete den Reigen der Redner mit einer dem Thema "Bildung" gewidmeten Festrede. Es folgten Ansprachen von Thomas Kalcher (Bürgermeister der Stadt Murau), der zweiten Landtagspräsidentin LAbg. Manuela Khom (sie überbrachte stellvertretend für LH Hermann Schützenhöfer Grußworte) und SQM Mag. Gerhard Sihorsch, der als Vertreter der Bildungsdirektion Steiermark ans Rednerpult trat.

Musikalisch umrahmt wurde das Programm in bewährter Weise von der BORG Big Band (Leitung: Mag. Anna Ofner), einem Vocal-Ensemble der Schule (Vocal-Coach: Christoph Murke) sowie der BORG-Band unter Tobias Ecker.

Nach dem Festakt bot sich für die Besucher die Möglichkeit, an Führungen durch unser  Schulgebäude teilzunehmen, um an verschiedenen Stationen ins aktuelle Unterrichtsgeschehen hineinzuschnuppern bzw. Erinnerungen an die eigene Schulzeit aufzufrischen.

Zum abschließenden Absolvententreffen, zu dem ein Team rund um Thomas Bäckenberger geladen hatte, fanden sich rund 400 ehemalige Schüler ein, die gemeinsam mit aktiven wie ehemaligen Lehrern bis spät in die Nacht Erinnerungen austauschten. Eine Dame war sogar aus Winchester (GB) angereist, um ihre Kollegen des Absolventenjahrganges 1984 wiederzusehen.
Ehemalige Klassensprecher verfielen schnell wieder in alte Gewohnheiten und organisierten im Rahmen dieses Schulfestes (spontane) Klassentreffen, tauschten Daten aus, bildeten WhatsApp-Gruppen. Viele Gesichter wurden wiedererkannt (- oder auch nicht), aber auch zahlreiche neue Kontakte geknüpft.
Für die musikalische Untermalung sorgten u.a. Absolventen der Schule (Joe Gridl & Band, Herwig Heitzer, Groove Aid...).

Die häufigsten Fragen des Abends: "Bist du nicht die/der ...?" und "Erinnerst du dich noch an...?"
Bis in die frühen Morgenstunden war die eine oder andere Anekdote aus den guten alten MuPäd- bzw. BORG-Zeiten zu vernehmen und mehr als einmal wurde betont, dass die Zeit an unserer Schule eine ausgezeichnete Basis für das weitere Leben gewesen ist. Eine "Investition in Bildung", die sich für viele offenkundig gelohnt hat.

PS: Die Festschrift "50 Jahre BORG Murau" ist noch für kurze Zeit im Sekretariat unserer Schule erhältlich.

Einige Impressionen vom Schulfest...

Suche

Kontaktadresse

Bundesoberstufenrealgymnasium Murau
Grössingstraße 7
8850 Murau

office@borgmurau.at
Tel: 05-0248-037
Fax: 05-0248-037-999
SKZ: 614016

nächste Termine

Benutzer login

BORG Murau, Grössingstraße 7, A-8850 Murau
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok