Exkursion in der Klima- und Energiemodellregion Murau

Bei Exkursionen quer  durch den Bezirk Murau konnten die Schüler und Schülerinnen des BORG Murau  am 8.und am 10. Februar im Rahmen der Projekttage 2016 die Errungenschaften, Ziele und Visionen der Modellregion Murau hautnah erfahren.

 

Der Rohstoff Holz gilt als bedeutendste Ressource im Bezirk Murau. Daher lag es nahe moderne CO2 neutrale Fernheizwerke zu errichten, welche die nähere Umgebung mit Wärmeenergie versorgen. Von den vielen bereits realisierten Fernheizwerken im Bezirk wurden die Naturwärme St. Lambrecht als Pionierwerk und die Nahwärme Murau Stolzalpe als modernstes Werk  besucht. So konnten die Schülerinnen und Schüler  sich selbst ein Bild machen von der innovativen Weiterentwicklung der Technologie innerhalb des letzten Jahrzehnts. Ein Besuch auf dem Bergbauernhof Knapp in Rinegg zeigte, wie eine nachhaltige Wald- und Forstwirtschaft aussehen muss, damit der Energielieferant Holz auch in Zukunft noch in ausreichender Menge zur Verfügung steht.

Da Murau auch ein sehr sonniger Bezirk ist, lag es nahe die Photovoltaik zu fördern. In diesem Zusammenhang besuchten wir den Betrieb des „Hackschnitzlers“ Franz Moser, der die gesamte Dachfläche seiner Betriebstätte und einige umliegende Wiesen mit Photovoltaikplatten bestückt hat, weil er eine Vision hat: In 10 bis 15 Jahren möchte er für seinen Fuhrpark selbst erzeugten Wasserstoff als Treibstoff nutzen.

Von diese Aktivitäten zu Klimaschutz und Energieautarkie waren die Schüler des BORG Murau stark beeindruckt . Die Exkursion hat auch viel zur Bewusstseinsbildung in Bezug auf Klimaschutz beigetragen.

 

Zur Bildergalerie ...

Mag. Dipl. Ing. Dr. Barbara Krätschmer

Who's Online

Aktuell sind 293 Gäste und keine Mitglieder online

Kontakt

Bundesoberstufenrealgymnasium Murau
Grössingstraße 7
8850 Murau

office@borgmurau.at
Tel: 05-0248-037
Fax: 05-0248-037-999
SKZ: 614016



Schulsportguetesiegel1


webuntis1


 

BORG Murau, Grössingstraße 7, A-8850 Murau

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.